Was wollen wir eigentlich alles mitnehmen, um für unsere Yukon-Tour gewappnet zu sein? In loser Folge möchten wir Euch ab sofort unsere Yukon-Ausrüstung vorstellen.

Offizieller Name.

Hilleberg Tarp 10 UL

Sinn und Zweck.

Wetterschutz ist das Stichwort. Das Kerlon-Material schützt vor Regen, es schützt vor Sonne. Wir wollen es vor allem tagsüber aufbauen, wenn eine Weiterfahrt nicht möglich ist oder wir eine Rast machen wollen. Einige Windstärken hält es auch aus.

Funktionsweise.

Man stellt zwei Teleskopstangen oder Paddel in einigem Abstand auf und befestigt diese mit Abspannleine. Darauf kommt das Tarp, eine Art stabile Plane, die an den vier Ecken und an den Seiten abgespannt wird. Übrigens: Auch Bäume sind wunderbare Fixierpunkte.

Grenzen.

Als Zeltersatz taugt es bei unserer Expedition eher nicht, dazu wären wir zu ungeschützt bei widrigsten Wetterbedingungen. Und: ein bisschen Zeit braucht der Aufbau schon, selbst mit Übung.

Mehr Infos.

Das Hilleberg Tarp auf der offiziellen Website sowie ein Youtube-Video.

 
Du willst mehr? Lies Dir auch andere Folgen dieser Serie durch oder besuche unsere komplette Ausrüstungsliste.

FOTO: YUKON2015.de